Camerata Bern in Hitzacker

18.50

Camerata Bern ? KammerorchesterAnna Adamik ? KlavierMartin Merker ? Konzept, Moderation und VioloncelloAcht nach Acht: InsektariumFranz Schubert (1797?1828): Scherzo aus dem Streichquartett Nr. 15 G-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello D 887Rued Langgaard (1893?1952): Insektarium für Klavier soloFelix Mendelssohn Bartholdy (1809?1847): Scherzo aus Ein Sommernachtstraum in einer Bearbeitung von Fabian Müllersowie Werke von Loboda, Françaix, Merker, Plakidis, Bartók, Couperin, Sculthorpe, Barber u.a.?Der Hausmeister der Musikschule meiner Heimatstadt Offenburg war Hobby-Imker: Eines Tages ? esist schon viele Jahre her ? erzählte er mir, dass sich ?seine? Bienen den (vermeintlichen) Nektar anstattin den Wiesen der Oberrhein-Ebene an der Abluftanlage einer neu entstandenen Fabrik fu?r Pfefferminz-Bonbons holen wu?rden: Der daraus entstandene ?Minz-Honig? war unverkäuflich. Aber das weckte in mir ein Bewusstsein! ? Nach vielen Jahren ist nun, ausgelöst durch das Wissen um das Insektensterben, dieses Konzertprogramm entstanden.Seit den Anfängen der notierten Musik bis in die Gegenwart beschäftig(t)en sich zahlreicheKomponist*innen mit Insekten. Klingendes Schwirren und Surren im Dialog mit musikalischerMelancholie. Ich wu?nsche ebenso gutes Mitfliegen wie Reflektieren!? Martin Merker. Dauer ca. 65 Minuten, keine PauseCamerata Bern © Julia Wesely

Termin:

04.08.2022 – 20:08 Uhr

weitere Veranstaltungsorte:

  • Ritterhude – Termin: 21.10.2022 – 19:30 Uhr
  • Ferdinandshof – Termin: 02.07.2022 – 19:30 Uhr

★ weitere Informationen ★

Artikelnummer: kon259653092 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Adresse

VERDO Kultur- & Tagungszentrum
Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1
29456 Hitzacker

 

Anfahrt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Camerata Bern in Hitzacker“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 Besucher