Das Phantom der Oper – Die Originalproduktion von Sasson/Sautter in G├╝tersloh am 01.02.2023 – 20:00 Uhr

30.50

DAS PHANTOM DER OPERDie Originalproduktion von Sasson/Sautter mit Deborah Sasson und Uwe Kr├ÂgerDie erfolgreiche Tournee Produktion kommt zur├╝ck mit einer hochkar├Ątigen Starbesetzung.Nach dem ├╝berragenden Erfolg der Tournee 2019/20 und auf Wunsch ihrer Fans, konnte Weltstar Deborah Sasson ein weiteres Mal daf├╝r gewonnen werden, in der Saison 2020/21 in der Rolle der Christine auf der B├╝hne zu stehen. Das Zusammenspiel der S├Ąngerin mit Deutschlands Musicalstar Nummer 1, Uwe Kr├Âger, der weiterhin die Rolle des Phantoms ├╝bernimmt, wurde vom Publikum und von der Presse allerorts gefeiert.Christine ist von zwei faszinierenden M├Ąnnern hin- und hergerissen, ihrem geheimnisvollen Mentor, dem Phantom der Oper, und ihrer Jugendliebe, dem reichen und attraktiven Grafen Raoul. Ein echtes Musicalhighlight!Das spektakul├Ąre B├╝hnenbild, das sowohl von den effektvollen, dreidimensionalen Videoprojektionen des international gefeierten Multimediak├╝nstlers Daniel Stryjecki als auch von den grandiosen B├╝hnenelementen, gebaut von Michael Scott der Metropolitan Opera in New York, lebt, wurde noch einmal mit neuen Elementen ├╝berarbeitet. Der dramatische Sturz des L├╝sters, das geheimnisvolle Stelldichein auf dem Dach der Oper, die unterirdische Bootsfahrt, die unheimliche Begegnung auf dem Friedhof und die furchterregende Unterwelt der Oper werden nun noch plastischer dargestellt.Seit 2010 fesselt ?Das Phantom der Oper? des Autoren Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter die Zuschauer auf ├╝ber 500 B├╝hnen Europas. Damit ist diese musikalische Neuinszenierung, die einst zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans ?Le Fant├┤me de lOp├ęra? entstand, eines der erfolgreichsten Tournee Musicals Europas. Die Produktion hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab, indem es sich n├Ąher an die Romanvorlage h├Ąlt und in Teilen der von Sasson komponierten Musik bekannte Opernzitate einbindet.Die Rolle der Christine interpretiert die weltweit gefeierte Bostoner Sopranistin und Echo Klassik Preistr├Ągerin Deborah Sasson. Ihre facettenreiche und kraftvolle Stimme ist perfekt f├╝r diese Mischung aus Oper und Musical. Das Phantom wird von Uwe Kr├Âger gespielt, der seit seinem Durchbruch in der Rolle des Todes in der Welturauff├╝hrung von Elisabeth die Herzen des Publikums eroberte. Er spielte unter anderem die Hauptrollen in den Urauff├╝hrungen Rebecca, Mozart, Der Besuch der alten Dame, Heidi und in den deutschsprachigen Erstauff├╝hrungen von Sunset Boulevard, Miss Saigon, Doctor Dolittle, The Addams Family sowie Napoleon am Londoner Westend. Nun schl├╝pft er bei dieser Produktion in die Rolle des von der Welt gef├╝rchteten und innerlich zerrissenen Phantoms.Jochen Sautter ist in der Rolle des reichen, attraktiven Grafen Raoul de Chagny zu sehen.Des Weiteren wirkt ein gro├čes Ensemble ausgew├Ąhlter S├Ąnger, T├Ąnzer und Schauspieler aus dem deutschsprachigen Raum mit.Autoren: Deborah Sasson und Jochen SautterMusikarrangements: Peter MossLiedtexte und Dialoge: Jochen SautterKomposition und Musikalische Gestaltung: Deborah SassonRegie und Choreografie: Jochen SautterB├╝hnenausstattung: Michael ScottMultimedia Technik: Daniel StryjeckiMusikalische Direktion: Sebastian Peter ZippelK├╝nstlerischer Gesamtleitung: Deborah Sasson und Jochen Sautter

Termin:

01.02.2023 – 20:00

weitere Veranstaltungsorte:

  • K├Âln (Deutz) – Termin: 05.01.2023 – 20:00
  • Buchen – Termin: 02.03.2023 – 20:00
  • Neuss – Termin: 17.02.2024 – 20:00
  • Bamberg – Termin: 10.02.2023 – 20:00
  • Wetzlar – Termin: 25.01.2023 – 20:00
  • Marburg – Termin: 27.12.2022 – 20:00
  • Berlin – Termin: 08.01.2023 – 19:00

★ weitere Informationen ★

Beschreibung

Adresse

Stadthalle G├╝tersloh
Friedrichstra├če 10
33330 G├╝tersloh

Hotel in G├╝tersloh

Anfahrt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung f├╝r „Das Phantom der Oper – Die Originalproduktion von Sasson/Sautter in G├╝tersloh am 01.02.2023 – 20:00 Uhr“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

8 Besucher